Das sind wir

Hallo du da draußen 🙂

Mein Name ist Rene und ich bin Outdoor begeistert. Durch meinen Berufsalltag, der sich hauptsächlich in einem Büro abspielt, genieße ich jede Sekunde, die ich draußen sein kann.

Ich bin sehr gern mit meinem selbst umgebauten Dacia Dokker Mini Camper, mit dem Fahrrad oder einfach zu Fuß in der Natur unterwegs. Große Städte und andere Orte mit vielen Menschen meide ich meist. Diese wunderschöne Frau  auf dem Bild ist meine Lebensgefährtin, die Thea und sie ist auf vielen Touren mit dabei.

Falls du mehr über uns Erfahren möchtest findest du hier mehr Infos im FAQ Bereich.

Seit 2 Jahren wohne ich in meinem Dacia Dokker und habe über das Thema „Leben im Auto“ Videos auf meinem YouTube Kanal erstellt, falls es dich interessiert.

Die erste Variante von unserem Minicamperausbau, mit dem wir am Nordkapp  im Winter waren. Für uns war es ein „normaler“ Urlaub, für die Zuschauer aber scheinbar sehr interessant.

Auch unser kleiner Zwergpinscher, die Kari, ist natürlich immer mit dabei 🙂

Noch ein paar gemischte Bilder aus den vergangen Jahren zum Abschluss 🙂

Das Kündigen der Wohnung und das Leben im Auto haben mein Leben unglaublich bereichert.
Wir sind müde 🙂
Kari chillt
Spaß vor dem Schloss
Unser Mittag

Blick auf den Wasserfall
…im Morgenlicht
Schlosswächter

93 Antworten auf „Das sind wir“

  1. Hallo Rene

    wir teilen viele Hobbys. Ich habe selber auch ein Fahrradwohnwagen gebaut und auch div. andere Anhänger und ein Liegevelo. Bin deshalb von deinen Videos, besonders vom Fahrradwohnwagen, begeistert.
    Dieses Wochenende hätte die Spezi 2020 stattgefunden. Jetzt ist sie virtuell verfügbar: https://virtual.spezialradmesse.de/virtual-spezi-2020.html#top. Die kann ich sehr empfehlen.
    Wenn du meinen Wohnwagen studieren möchtest noch die Website davon: https://veloteardropanhaenger.weebly.com
    Wünsche dir viel Spass mit deiner Velo-Wohnwagen Kombi. Bin vor allem gespannt darauf wie sich das Gespann ins den Bergen bewährt.
    Liebe Grüsse
    Michael aus Zürich

  2. Hallo Rene,
    wir haben gerade mit großer Freude einige Deiner Videos angeschaut. Die sind alle sehr gut gemacht, danke dafür. Deine Filme sind sehr interessant für uns, weil auch wir seit vier Jahren mit einem selbst ausgebauten Caddy Maxi rumkurven( sehr gerne auch in der Gegend um den Spreewald oder Feldberger Seen).
    Wir haben eine sehr ähnlich Anordnung wie Ihr, nur habe ich den Ausbau so gestaltet, dass der Caddy in einer guten Stunde wieder zum Pkw und Arbeitstier zurückgebaut werden kann, weil ich im Nebenjob noch Montagen für Schreiner mache.
    Ich bin ja kein Blogger, habe aber auf Wunsch von Kollegen meinen Ausbau im Caddy-Forum genauer beschrieben. Kannst ja mal reinschauen, vielleicht sind ja ein paar meiner Ideen für Dich auch verwendbar:
    https://www.motor-talk.de/blogs/maxi-camping-ausbau
    Wir schauen gerne wieder bei Euch rein. Mach weiter so und bleib Dir treu,
    viele Grüße aus Bayern,
    Martin und Eva

  3. Hallo René und Bärbel,

    erstmal ein ganz großes Lob an euch, die Videos sind der Knaller, extrem inspirierend und unterhaltsam.
    Habe mir mein Auto mittlerweile auch zum Minicamper umgebaut, nur nicht ganz so professionell 😂.
    @ René, Ich schreibe Dir aber vorallem weil ich gerade Dein Video Nr. 2 vom Tinyhaus Bauwagenprojekt gesehen habe und Du Dir gerade die Frage stellst ob Du es noch wie geplant umsetzen kannst oder darfst.
    Ich gebe Dir mal einen Link mit auf den Weg der vielleicht sehr interessant für Dich sein könnte zu dem Thema.

    https://ownworld.org/leben/

    Der Typ hat sowas in der Art schon gemacht, lebt im Tinyhaus, völlig autark, mit eigener Strom und Wasserversorgung usw, bietet selber auch Hilfe an für Interessierte.
    Evtl. kennst Du diesen Link ja schon, aber falls nicht, dann ist das sicher extrem interessant für dich. Ich meine auch dass er das hier bei uns in Deutschland umsetzt und sich ja dann mit den gleichen fragwürdigen Gesetzeslagen herumschlagen musste. Aber es scheint doch irgendwie zu gehen. Welche Voraussetzungen nötig ist, wird er wissen. Vielleicht nimmst Du einfach mal Kontakt zu ihm auf.

    Ich feier jedes Deiner Projekte, vom Minicamper, über den Fahrradanhänger bis zum Tinyhaus und wäre echt traurig, wenn das Projekt nur eingeschränkt, oder gar abgebrochen wird. Ich drück Dir die Daumen dass es doch irgendwie klappt 😉👍

    Wahrscheinlich wirst Du demnächst mal als Kunde wieder von mir hören, weil ich auch ein ähnliches Projekt wie den Fahrradanhänger schon länger im Kopf habe den ich glaub ich bald wirklich mal beginnen möchte. Da werde ich dann evtl. Dein Fachwissen mal buchen und freu mich Dich und Deine Projekte gleichzeitig ein bisschen finanziell zu unterstützen.

    Liebe Grüße aus Köln

    Oliver

    1. Hallo Oliver,

      ganz lieben Dank für deinen Link-Tipp, das schauen wir uns mal an.

      Erstmal alles Gute für dich und vielleicht hört/liest man sich wieder, wenn du dein Projekt angehst.

      Liebe Grüße 😀

  4. Hmmm,

    über die Website hatte ich jetzt nicht direkt das Video gefunden worüber ich auf sein Projekt „Ownhome“ aufmerksam geworden bin, über YouTube halt, so wie ich euch auch gefunden habe 😜
    Deshalb hier mal der Link, ist viel interessanter und aufschlussreicher als die Website:

    https://m.youtube.com/watch?v=EXv_WNxEIZk

    Viele Grüße und weiter so 😉

    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.